Matthiaspilger Neuwied

Seit 2004 gemeinsam unterwegs

2021: Ein Tag am Grab des
Hl. Matthias

Auch das Jahr 2021 ist noch geprägt von Corona-Einschränkungen: so musste die geplante Pilgertour Anfang Juni wieder abgesagt werden. Die Unterkünfte hatten geschlossen, viele Pilgerinnen und Pilger hatten Bedenken wegen der unübersichtlichen Pandemielage.

Wie im Jahr 2020 konnten wir aber wieder auf den Herbst ausweichen. Wenigstens einen Tag wollten wir als Pilgerinnen und Pilger unterwegs sein. So wurde der 3. Oktober „unser“ Pilgertag.

Mit PKWs machten wir uns am Morgen auf den Weg in die Bischofsstadt. An der Kaiser-Wilhelm-Brücke versammelten wir uns. Hier betreten wir in normalen Jahren das Ziel unserer Pilgertouren. Entlang der Mosel machten sich die 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den 45-minütigen Weg entlang der Mosel, um um 12 Uhr an der Pilgermesse in der Abtei Sankt Matthias teilzunehmen. Auch andere Pilgergruppen waren an diesem Sonntag gekommen.

Nach der Messe standen einige Absprachen an. Im kommenden Jahr soll vom 16.-19. Juni hoffentlich wieder die viertägige Pilgerwanderung am Fronleichnamswochenende stattfinden. Unterkünfte sind bereits in Manderscheid und Trier gebucht.

Ebenfalls sind die Matthiaspilger gerne bereit an der angedachten Wallfahrt zum Apostelgrab mitzuwirken, die anlässlich der Fusion zur großen Pfarrei angedacht ist.

Auch bleibt die Reise nach Assisi, die 2020 ausfallen musste, im Blick.

Der Pilgertag am 3. Oktober endete dann in einem Lokal in der Trierer Innenstadt, bevor es wieder nach Hause ging. Alle waren froh wenigstens einen Tag als Pilger unterwegs gewesen zu sein.

Weitere Informationen: www.matthiaspilger-neuwied.org

(Hermann-Josef Schneider)

Gruppe 2021 draußen
Gruppe 2021 draußen
Gruppe 2021 KircheAltar
Gruppe 2021 KircheAltar
Gruppe am Kreuz
Gruppe am Kreuz
Übergabe kerzen
Übergabe kerzen
Matthiasfigur
Matthiasfigur
IMG-20211005-WA0020
IMG-20211005-WA0020